Einschränkung der geistigen Fähigkeiten

© Rainer Sturm / aboutpixel.de
© Rainer Sturm / aboutpixel.de

Ergotherapie setzt in diesem Bereich auf die Verminderung von neuropsychologischen Defiziten und Einschränkungen der geistigen Fähigkeiten in Aufmerksamkeit, Konzentration, Merkfähigkeit, Gedächtnis oder Lese-Sinn-Verständnis, dem Erkennen von Gegenständen oder dem Erfassen von Räumen, Zeit und Personen an. 

 

Auslösend für die genannten Einschränkungen können u.a. die vaskuläre oder auch gefäßbedingte Demenz, die eher fluktuierend auftritt, sowie Alzheimerdemenz, die sich durch überwiegend kontinuierlichem Nachlassen der Gedächtnis- und Intelligenzfähigkeit auszeichnet, sein. Stoffwechselstörungen sind ebenfalls mögliche Auslösefaktoren. 

 

Zielsetzung in der Behandlung ist u.a. die Verbesserung der Hirnleistungen, die Förderung der Orientierung, der Erhalt der Selbstständigkeit bei alltäglichen Verrichtungen wie Essen und Körperpflege sowie das Aufrechterhalten der körperlichen Beweglichkeit. 

 

In der Behandlung älterer Menschen stellt auch die Angehörigen- und Umfeldberatung einen wichtigen Bestandteil dar. 

 

Folgende Methoden finden in der Behandlung Anwendung:

 

...  zurück
... zurück

praxis für ergotherapie

Claudia van Bonn

 

Praxis Mönchengladbach

Praxisgemeinschaft

Ludwig-Weber-Str. 14a

41061 Mönchengladbach

 

Fon: 02161 / 47838-60
Fax: 02161 / 47838-63 

Praxis Simmerath

Kammerbruchstraße 33
52152 Simmerath

Fon: 02473 / 9378-33
Fax: 02473 / 9378-34