Gelenkschutztraining

Xenia-B. / pixelio.de
Xenia-B. / pixelio.de

Das Gelenkschutztraining vermittelt Verhaltensmaßnahmen, die dafür sorgen, daß ein Gelenk nicht übermäßig geschädigt wird. Es wird vor allem bei arthritischen Erkrankungen eingesetzt.

 

Im Wesentlichen soll das Vermeiden von Spitzen- und Stoßbelastungen trainiert werden sowie das Vermeiden von Drehbewegungen und eine Möglichkeit achsengerechte Belastung des Gelenks erlernt werden.  

Der Patient soll lernen, seine Körperkraft und Beweglichkeit ökonomisch und unter Beachtung der physiologischen, bewussten Körperhaltung im möglichen Bewegungsspiel einzuhalten.

 

Persönliche Gewohnheiten und Fehlbelastungen müssen analysiert und ggf. verändert werden.

 

 

 

zurück zu Verfahren
zurück zu Verfahren

praxis für ergotherapie

Claudia van Bonn

 

Praxis Mönchengladbach

Praxisgemeinschaft

Ludwig-Weber-Str. 14a

41061 Mönchengladbach

 

Fon: 02161 / 47838-60
Fax: 02161 / 47838-63 

Praxis Simmerath

Kammerbruchstraße 33
52152 Simmerath

Fon: 02473 / 9378-33
Fax: 02473 / 9378-34